Marko Göls

Kräftiger Schub für HTML5-Werbebanner dank Google

Seit längerer Zeit erleben wir eine Diskussion über die Durchdringung von HTML5 – vor allem im Werbemarkt. Während auf Webseiten nach wie vor Flash durch seine große Entwicklercommunity die Vorherrschaft hat, wird im Mobile-Bereich HTML5 als Mittel der Wahl forciert. Mit einem neuen Tool – dem Google Web Designer – will der Suchmaschinengigant seim ureigenstes Interesse, auch die Werbebranche zu HTML5 zu konvertieren und damit Flash-Werbebanner endgültig abzuschaffen, Nachdruck verleihen.

Seit gestern in nun diese “Komplettlösung” in der ersten öffentlichen Beta-Version mit der Adobe-ähnlichen Oberfläche für Mac OS X und Windows verfügbar. Ein wirklich kurzer Blick darauf lässt zwar erkennen, dass hier noch nicht alles Gold ist, was glänzt, aber mit diesem Tool zeigt Google wohl klar, wohin die Reise geht und reiht sich damit in Reihen der Leading-Edge Tools ein, die eine längst überfällig gewordene Vereinfachung der Produktion von HTML5-Werbemitteln erreichen wollen.

Wir haben’s ausprobiert und für einen Kunden ein Werbemittel kreiert. Fazit: Wo Beta draufsteht, ist Beta drin. Aber es hat funktioniert – Google Web Designer hat Potenzial.

Inwieweit das Tool künftig auch bei der Kreation von komplexen Werbemitteln eingesetzt werden kann, bleibt abzuwarten. Für die Standard-Werbebanner mit einfachen Animationen und Interkationen wird es aber wohl interessant!

Gerhard Guenther

IAB WebAd 2013

Und da ist sie auch schon wieder vorbei, die WebAd-Gala 2013 des IAB Austria. Als Jurymitglied in der Kategorie Media musste ich mich ja bis zu diesem Abend in Schweigen hüllen. Aber nun ist es offiziell, die Katze aus dem Sack. In den Kategorien beste Mediaidee, beste Mediastrategie, beste Social Media-Kampagne, beste Mobile Kampagne, beste Online Werbeidee, beste Werbestrategie sowie effizienteste Kampagne wurden aus der bisher größten Anzahl an einreichenden Agenturen insgesamt 5 x Gold, 8 x Silber und 8 x Bronze übergeben.

Gleich zweimal Gold für die beste Mediaidee sowie die effizienteste Kampagne sicherte sich „Ja!Natürlich Naturprodukte“ gemeinsam mit Demner, Merlicek und Bergmann und OMD. ‘Abräumer’ des Abends war allerdings die Agentur Holzhuber mit 1 x Silber und 4 x Bronze.

Die glamouröse Show – moderiert von Roman Rafreider – stand unter dem Motto „Agenten“ und glänzte mit dem Who-is-who der Digitalbranche.

Link: https://webad.submit.to/winners/

Fotos:

Hannes Harborth

Event “Trends in Mobile Security”

Veranstaltungshinweis

CMG-AE Tagung “Trends in Mobile Security” 3. Oktober 2013, 9.00 – 16.00

Anlässlich des “European Cyber Security” Monats veranstalten die CMG-AE (Computer Measurement Group – Austria & Eastern Europe) eine Tagung zum Thema “Trends in Mobile Security” am 03.10.2013 in Wien. Das finale Programm steht noch nicht, Anmeldungen sind aber bereits hier möglich.

 

Lisa Schumlitsch

FIGHT IT! – Garnier HTML5 Responsive Webseite

Entdeckt die neue GARNIER “Hautklar Aktiv” Webseite, egal ob mit eurem Desktop PC, Tablet oder Smartphone! Ladet ein Portrait-Foto hoch, bringt die “Fighter-Kohle-Streifen” in Position und nehmt am Gewinnspiel teil!

Wir hatten bereits jede Menge Spaß beim Ausprobieren während der Testphase 😉

Die HTML5 Responsive Seite wurde mit viel Leidenschaft, Kreativität und Herausforderungen entwickelt und läuft nun seit Kurzem Online, auf Tablets und Smartphones (Android/iOS). Schon 70 Leute haben bis jetzt mit ihrem Bild zum “Fighten” aufgerufen und somit am Gewinnspiel teilgenommen und es werden täglich mehr.

Um das Gewinnspiel noch mehr zu pushen, haben wir eine mobile Kampagne entwickelt, welche junge Menschen zwischen 15-25 Jahren ansprechen soll. Die Kreation der Werbemittel sowie mobile Mediaplanung und Mobile Marketing Consulting wurden von unserem Team übernommen.

Do you dare to fight? http://hautklar.at

Gerhard Guenther

Microsoft und Nokia

Während Europa schlief, wurde die Tech-Branche an der US-Westküste wieder einmal ordentlich durchgerüttelt: Microsoft kauft Nokias Device-Sparte.

Wie beide Unternehmen Montag abends mitteilten übernimmt Microsoft die Devices & Services-Sparte von Nokia und zwar für schlappe 3,79 Milliarden US-Dollar plus weitere 1,65 Milliarden für Patente. Die Transaktion soll dem Vernehmen nach im ersten Quartal 2014 abgeschlossen sein und spült Microsoft alle Nokia Smartphone-Brands in die eigenen Reihen.

Stephen Elop, aktueller Nokia-Chef, der ja schon als Kandidat für den Microsoft-Chefposten gehandelt wird, wird künftig die Sparte bei Microsoft führen. Sein Interims-Nachfolger wird Risto Siilasmaa.

Traurig eigentlich, was vom einstigen Highfligher und ehemaligen Gummistiefelproduzenten Nokia nun noch übrig bleibt: die Netzwerkinfrastruktur sowie die Maps Services “HERE”. Mehr dazu kann Microsoft und The Verge nachgelesen werden.

Marko Göls

Diversity Management für Smartphones?

Vielfalt entspricht der Natur von Mutter Natur. Aber wie sieht es bei mobilen Endgeräten aus und hat diese Vielfalt Auswirkungen auf mein Geschäft und meine Kundenbeziehungen?

Nun – zu diesem Zeitpunkt ist das vermutlich bereits die falsche Frage, da mehr als 6.500 unterschiedliche Modelle von Mobilgeräten am Markt vertreten sind. Und sie alle vermitteln Markenerlebnisse über die mobilen Browser.

Die Fragmentierung der Mobilgeräte schreitet voran, so viel ist sicher. Was für native Apps kein Thema ist, wird für die Betreiber mobiler Webseiten und Portale jedoch zu einer Kernfrage. Da unterschiedliche Mobilgeräte von unterschiedlichen Herstellern leider alle ihre eigene Interpretation der Inhaltsdarstellung haben – oder manche Inhalte sogar überhaupt nicht darstellen – ist es für Betreiber wichtig, den Funktionsumfang und die Limitationen der Smart Devices zu kennen.

Mehr…

Gerhard Guenther

Digitalsunray goes Berlin

Digitalsunray ist ab sofort mit einer Office-Dependance in Berlin vertreten, genauer gesagt in der Torstraße. Warum Berlin, ganz einfach, Berlin ist der Hub für Start-ups und Netzwerker, welche auch den Standort Berlin in den letzten Jahren massiv in Stilfragen bewegt und verändert haben.

Wir freuen uns schon auf spannende Zeiten!

 

Unser Mann sowie Koordinaten in Berlin:

Oliver Koch-Pahl (oliver.koch-pahl@digitalsunray.com)

+49-(0)30-200050-950

Digitalsunray Media GmbH, Berlin Office, Torstrasse 33/35, 10119 Berlin

 

1 5 6 7