Gerhard Guenther

Microsoft und Nokia

Während Europa schlief, wurde die Tech-Branche an der US-Westküste wieder einmal ordentlich durchgerüttelt: Microsoft kauft Nokias Device-Sparte.

Wie beide Unternehmen Montag abends mitteilten übernimmt Microsoft die Devices & Services-Sparte von Nokia und zwar für schlappe 3,79 Milliarden US-Dollar plus weitere 1,65 Milliarden für Patente. Die Transaktion soll dem Vernehmen nach im ersten Quartal 2014 abgeschlossen sein und spült Microsoft alle Nokia Smartphone-Brands in die eigenen Reihen.

Stephen Elop, aktueller Nokia-Chef, der ja schon als Kandidat für den Microsoft-Chefposten gehandelt wird, wird künftig die Sparte bei Microsoft führen. Sein Interims-Nachfolger wird Risto Siilasmaa.

Traurig eigentlich, was vom einstigen Highfligher und ehemaligen Gummistiefelproduzenten Nokia nun noch übrig bleibt: die Netzwerkinfrastruktur sowie die Maps Services “HERE”. Mehr dazu kann Microsoft und The Verge nachgelesen werden.

Marko Göls

Diversity Management für Smartphones?

Vielfalt entspricht der Natur von Mutter Natur. Aber wie sieht es bei mobilen Endgeräten aus und hat diese Vielfalt Auswirkungen auf mein Geschäft und meine Kundenbeziehungen?

Nun – zu diesem Zeitpunkt ist das vermutlich bereits die falsche Frage, da mehr als 6.500 unterschiedliche Modelle von Mobilgeräten am Markt vertreten sind. Und sie alle vermitteln Markenerlebnisse über die mobilen Browser.

Die Fragmentierung der Mobilgeräte schreitet voran, so viel ist sicher. Was für native Apps kein Thema ist, wird für die Betreiber mobiler Webseiten und Portale jedoch zu einer Kernfrage. Da unterschiedliche Mobilgeräte von unterschiedlichen Herstellern leider alle ihre eigene Interpretation der Inhaltsdarstellung haben – oder manche Inhalte sogar überhaupt nicht darstellen – ist es für Betreiber wichtig, den Funktionsumfang und die Limitationen der Smart Devices zu kennen.

Mehr…

Gerhard Guenther

Digitalsunray goes Berlin

Digitalsunray ist ab sofort mit einer Office-Dependance in Berlin vertreten, genauer gesagt in der Torstraße. Warum Berlin, ganz einfach, Berlin ist der Hub für Start-ups und Netzwerker, welche auch den Standort Berlin in den letzten Jahren massiv in Stilfragen bewegt und verändert haben.

Wir freuen uns schon auf spannende Zeiten!

 

Unser Mann sowie Koordinaten in Berlin:

Oliver Koch-Pahl (oliver.koch-pahl@digitalsunray.com)

+49-(0)30-200050-950

Digitalsunray Media GmbH, Berlin Office, Torstrasse 33/35, 10119 Berlin

 

1 6 7 8