<
Doris Grabner

CODE OF CONDUCT PROGRAMMATIC ADVERTISING

Wir haben ihn unterschrieben! Den Code of Conduct (CoC) Programmatic Advertising für den DACH-Raum.

Kurz und knackig hier zusammengefasst:

Der CoC beinhaltet Maßnahmen für DSP-, SSP- und Daten-Anbieter. Dadurch soll die Qualität im Programmatischen gestärkt und Transparenz für alle Teilnehmer geschafft werden. Das besonders Gute daran: die Ansprüche sind in allen drei Ländern gleich definiert worden. Das Selbstverpflichtungssiegel sowie Beschwerdestelle und -ausschuss werden von den IABs bzw. in Deutschland vom BVDW ausgeübt. Unterwirft man sich in einem der drei Länder des DACH Raums dem CoC Programmatic Advertising, kann mit dem Addendum der Geltungsbereich auf die übrigen zwei Länder ausgeweitet werden. Praktisch.

Das war’s eigentlich auch schon wieder! Wenn ihr mehr wissen wollt, gibt es detailliertere Infos auf der IAB-Austria Seite. Den Link findet ihr gleich im Anschluss.

Quelle und mehr Infos: IAB-Austria

29 June 2017